FANDOM


9812

Das Dōjutsu Sharingan (写輪眼, "Kopierkreis-Auge") ist eine besondere Technik, welche vom Uchiha-Clan beherrscht wird und auf einem Kekkei Genkai basiert. Da der gesamte Clan von Itachi Uchiha ausgerottet worden ist, sind heute nur noch wenige Personen bekannt, die das Sharingan besitzen.

Theorien besagen, dass sich das Sharingan aus dem Byakugan entwickelt haben soll, da der Uchiha-Clan nach Kakashis Angaben vom Hyūga-Clan abstammt.

Im Gegensatz zu anderen Dōjutsu muss der Träger das Sharingan erstmalig aktivieren, um die Technik nutzen zu können. Dies geschieht meist in Situationen starker Bedrohung. Bei Anwendung färbt sich die Iris rot und um die Pupille bilden sich schwarze Formen, die sogenannten Tomoe.

Bei der ersten Nutzung besitzt der Anwender meist nur ein Tomoe pro Auge. Um so mehr sich der Shinobi dann mit der Technik auseinandersetzt und sie trainiert, erhält er weitere hinzu. Das erreichbare Maximum ist drei Stück pro Auge. Anhand der Zahl der Tomoe wird nun das Sharingan in Stufen eingeteilt, da sich die Fähigkeiten der Technik pro Tomoe steigern.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.